08.04.2019 | Familie von SPD Kreisverband Bamberg-Stadt

Bamberger OB Andreas Starke kündigt positive Entwicklung beim „Neuen Ochsenanger“ an

 
© Foto: COLOURBOX für SPD.de

Bamberg ist eine wachsende Stadt mit aktuell 78.000 Einwohnern – Tendenz steigend. Die ungebrochene Attraktivität stellt die Stadt vor neue Herausforderungen: die Schaffung neuen Wohnraums und die Anpassung der sozialen Infrastruktur. „Vor allem Kita-Plätze werden benötigt“, sagte Oberbürgermeister Andreas Starke. Auf dem Areal am Ochsenanger in Gaustadt sollen daher neue Wohnungen und eine Kindertageseinrichtung entstehen.

Der Stadtrat hat die Initiative des OB aufgegriffen und in der Vollsitzung am 27.03.2019 die Verwaltung beauftragt, das Vorhaben „Neuer Ochsenanger“ weiter voranzutreiben. Oberbürgermeister Andreas Starke will dabei erstmals eine kommunale Trägerschaft der Kindertageseinrichtung realisieren, „um die hohe Nachfrage zu decken.“

01.03.2019 | Familie von SPD Kreisverband Bamberg-Stadt

Bamberger OB Starke übergibt Spendenscheck an das Frauenhaus

 
Scheckübergabe an das Frauenhaus Bamberg

Es ist eine wichtige Anlaufstelle für Frauen und Kinder, die vor Gewalt, Misshandlung und Diskriminierung fliehen: Das Frauenhaus Bamberg. Um die soziale Not von Frauen und Kindern zu lindern, ist die vom Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) betriebene Einrichtung jedoch auf Spenden angewiesen. Und so hat die Stadt Bamberg ihren diesjährigen Neujahrsempfang für einen Spendenaufruf zugunsten des Frauenhauses genutzt: Oberbürgermeister Andreas Starke hat heute einen Scheck in Höhe von rund 9350 Euro an die SkF Geschäftsführerin Brigitte Randow und die Leiterin des Frauenhauses Ursula Weidig übergeben. 

30.04.2018 | Familie von SPD Unterbezirk Bamberg-Forchheim

SPD Bamberg bei der Maikundgebung des DGB

 

Wie immer sind wir als SPD Bamberg bei der diesjährigen Maikundgebung des dgb dabei!

  • Wir treffen uns um 9:15 Uhr zur Fahnenausgabe im SPD-Bürgerbüro (Luitpoldstr. 48 A, Bamberg).
  • Ab 9:30 Uhr sind wir mit hoffentlich VIELEN ROTEN FAHNEN beim Demozug mit der Samba-Gruppe "Bateria quem é" durch die Stadt bis zum Gabelmann dabei! Ich freue mich auf Deine Teilnahme, auf Dein solidarisches Mit-Gehen! :-)
  • Ab 10 Uhr Kundgebung am Gabelmann mit OB Andreas Starke als "Hausherrn" und als Hauptredner Dr. Dierk Hirschel, dem Bereichsleiter Wirtschaftspolitik in der ver.di Bundesvorstandsverwaltung. Weiterhin wirken mit: die Jugend der IG Metall und die Band "Rickbop".
  • Im Anschluss an die Kundgebung wieder das schöne Familienfest mit Musik und nationalen sowie internationalen Spezialitäten. Das Spielmobil Chapeau Claque aus Bamberg und der Zauberer Klausini verzaubern Groß und Klein, umrahmt von zahlreichen Infoständen von SPD, Gewerkschaften und anderen Organisationen.

Wir sehen uns am 1. Mai - Tag der Arbeit, Tag der Solidarität!

21.03.2017 | Familie

MdB Anette Kramme: Bundesprogramm "Sprach-Kitas" fördert auch Kindergärten in Oberfranken

 
© Foto: SPD.de, Fotograf: colourbox

Gute Nachrichten für Kindergärten und Kinderhäuser in der Region Bayreuth. Das Bundesfamilienministerium fördert aus seinem Programm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ gleich 14 Kindertageseinrichtungen. Anfang 2017 startete die zweite Förderwelle. Neu hinzugekommen im Landkreis Bayreuth sind die Kinderkrippe Weidenberg sowie das Montessori-Kinderhaus in Weidenberg.

„Ich freue mich, dass auch in unserer Region zahlreiche Einrichtungen vom Förderprogramm profitieren. Die Förderung stellt sicher, dass die sprachliche Bildung systematisch im Alltag verankert und die inklusive Bildung in Zusammenarbeit mit den Familien gestärkt wird“, so die Parlamentarische Staatssekretärin Anette Kramme (SPD).

10.02.2017 | Familie

MdB Anette Kramme: Mehrgenerationenhaus Hollfeld erhält Förderbescheid

 
© Foto: SPD.de, Fotograf: colourbox

Nun ist es auch amtlich: Das Mehrgenerationenhaus in Hollfeld wird weiterhin im Rahmen des Aktionsprogramms Mehrgenerationenhäuser des Bundesfamilienministeriums gefördert. Der Förderbescheid wurde vor wenigen Tagen versandt. "Es ist gut, dass die so wichtige und erfolgreiche Arbeit im Hollfelder Mehrgenerationenhaus weiterhin unterstützt wird", freut sich Parlamentarische Staatssekretärin Anette Kramme.

23.01.2017 | Familie

MdB Anette Kramme: Bundesprogramm „Kita-Einstieg“ baut Brücken in frühe Bildung

 
© Foto: SPD.de, Fotograf: colourbox

Um Kindern und Familien den Zugang zu Angeboten der Kindertagesbetreuung zu erleichtern, startet das Bundesfamilienministerium das neue Bundesprogramm „Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“. Darauf weist die Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesarbeitsministerin und SPD-Bundestagsabgeordnete Anette Kramme hin.

02.09.2016 | Familie von SPD Hochfranken

SPD Hochfranken: Weitere Förderung für Mehrgenerationenhäuser in Hof, Rehau und Wunsiedel in Aussicht

 

Eine gute Nachricht für die Mehrgenerationenhäuser in Hof, Rehau und Wunsiedel übermittelt die hochfränkische Bundestagsabgeordnete Petra Ernstberger (SPD). Alle drei bestehenden Einrichtungen haben die erste Hürde für eine weitere Förderung, das so genannte Interessenbekundungsverfahren, erfolgreich gemeistert. Sie werden nun in der kommenden Woche durch das Bundesministerium für Familie zu einer Antragsstellung aufgefordert. Bis spätestens 31. Oktober 2016 müssen die Förderantrage dann eingereicht werden, „mit einer sehr guten Aussicht auf Erfolg“, wie Ernstberger betont.

07.07.2016 | Familie von SPD Hochfranken

SPD Hochfranken: MGHs - Anlaufstelle für viele - Treffpunkt für alle!

 

Mehrgenerationenhäuser (MGH) sind zentrale Begegnungsorte für alle Generationen. Sie geben Raum für gemeinsame Tätigkeiten und Aktionen. Dabei gibt der generationenübergreifende Ansatz den MGHs ihren Namen. Jedes Haus für sich ist ein einzigartiges „Mosaik“, weil es geprägt ist von der Persönlichkeit der örtlichen Akteure, aber auch von den Mitarbeitern vor Ort.  Welch buntes Angebot da im MGH der Diakonie Hochfranken in  Rehau an 365 Tagen im Jahr gemacht wird, davon berichtete kürzlich Koordinatorin Birgit Weber der SPD -Kreistagsfraktion(mit ALB und Grünen)in einem interessanten Vortrag mit anschließenden Begehung.

22.06.2016 | Familie von ASF Oberfranken

Natascha Kohnen: Betreuungsgeld in Bayern ist kein Grund zum Feiern!

 

Das Familienministerium feiert sich heute für das Betreuungsgeld. Ab heute herrsche in Bayern Wahlfreiheit, schreibt die zuständige Ministerin in einer Mitteilung. Die Generalsekretärin der BayernSPD, Natascha Kohnen, stellt dagegen fest, dass es weder Wahlfreiheit gibt noch einen Grund zum Feiern:

„Eine Milliarde Euro kostet das Betreuungsgeld bis 2021. Es verhindert Wahlfreiheit. Eine echte Wahl hat jede Familie in Bayern nur bei einem flächendeckenden Angebot der Kinderbetreuung. Momentan hängt es aber vom Zufall meines Wohnortes ab, ob ich Betreuung für meine Kinder habe oder eben nicht. Welche Wahlfreiheit hat denn eine Familie, in der beide Elternteile arbeiten müssen? Keine! Wir brauchen in Bayern jeden Cent, um die Betreuungsplätze auszubauen und die Erzieherinnen und Erzieher endlich besser zu bezahlen."

Mach mit - werde Mitglied!

Heute im Kalender

Alle Termine öffnen.

18.07.2019, 19:30 Uhr OV Selb: Roter Stammtisch
Thema: „Perlenradweg“

19.07.2019, 18:00 Uhr - 22:30 Uhr SPD Oberfranken: Ordentlicher Bezirksparteitag mit Neuwahlen
Es erging postalische Einladung mit der Tagesordnung an alle Delegierten und Wahlberechtigten. Oliver Jau …

20.07.2019, 14:00 Uhr OV Geroldsgrün: Fahrt zum Weinfest nach Castell

Alle Termine